Vocals, Percussion

Violin, Background Vocals

Drums, Vocals, Clarinet, Percussion

Guitar, Virtual Instruments

Mountains, cows, wild creeks and melodic Thrash Metal with female vocals and violin? More likely a rare combination!

​

The band INFINITAS, founded by Piri Betschart and Selv Martone in 2009, manages to reconcile all this skillfully. Mystic-melodic and hard thunder rushes through the Muota Valley mountains and has already made it to the stage of the Z7 in Pratteln. With violin and the multi-faceted female vocals of Andrea Bll, the band breaks up the typical thrash pattern and generates a completely new image of metal.

But the band also offers something extraordinary with their story concept. As a central theme for songs and albums, a unique medieval world is created in which demons rule over good and evil. With her first work "CIVITAS INTERITUS" INFINITAS creates a deep insight into the mystical, self-conceived world and involves the listener in the story of a city destroyed by demons.

With their first single, INFINITAS shows that they can not only convince with hard riffs. Besides the song "Skylla" from the album "CIVITAS INTERITUS", the Muotathalers present themselves with the two acoustic songs "Samael" and "Leprechaun" also from a gentler, but quite sweeping and changeable side.

Berge, Khe, wilde Bche und melodischen Thrash Metal mit Frauengesang und Violine? Wohl eher eine seltene Kombination!

​

Die von Piri Betschart und Selv Martone 2009 gegrndete Muotathaler Band INFINITAS schafft es, mit dem mystisch-melodisen Gedonner 2015 bereits auf dieselbe Bhne wie Bloodbound, als auch Alestorm und 2017 auf die Bhne des Z7 in Pratteln. Mit Violine und Frauengesang im Gepck, bricht die Band das typische Thrash-Schema auf und generiert ein vllig neues Bild von Metal.

Aussergewhnliches bietet die Band besonders mit ihrem Storykonzept. Als roter Faden fr Songs und Alben wird eine eigene mittelalterliche Welt geschaffen, in der Dmonen ber Gut und Bse herrschen. Mit ihrem Erstlingswerk 

"CIVITAS INTERITUS" erzeugt INFINITAS einen tiefen Einblick in die mystische, selbst konzipierte Welt und verwickelt den Zuhrer in die Geschichte einer von Dmonen zerstrten Stadt.

Dass INFINITAS aber nicht nur mit harten Riffs berzeugen kann, zeigen sie mit ihrer ersten Single. Neben dem Song "Skylla" vom Album "CIVITAS INTERITUS", prsentieren sich die Muotathaler mit den zwei Akustik-Songs "Samael" und "Leprechaun" auch von einer sanfteren, aber durchaus mitreissenden und wandelbaren Seite.

Die Band zeigt sich als offen, kreativ und abwechslungsreich. Womglich liegt das an der frischen, Muotathaler Bergluft?

Subscribe to our Newsgroup: